Umgang mit Social Media

Warum wir Social Media für unsere Kommunikation nutzen

Information, Unterhaltung und Dialog. Das sind für uns die entscheidenden Aspekte im Social-Media-Bereich. Wir als Unternehmen möchten unsere Mitarbeiter, Kunden, Partner und Interessenten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen aus der Nagel-Group informieren. Auf unseren Social-Media-Kanälen informieren wir Sie über Veranstaltungen, Entwicklungen aus dem Unternehmen, Trends, Messen, Neues aus dem Bereich Karriere und vieles mehr. Die Pflege und Newseinstellung der Kanäle und die Kommunikation im Namen der Nagel-Group erfolgt ausschließlich durch die Verantwortlichen der Unternehmenskommunikation. 

Wir freuen uns auf interessante Dialoge und einen spannenden Austausch. Dabei legen wir viel Wert auf einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander. Handeln Sie fair und handeln Sie stets im Rahmen der geltenden Gesetze. 

Nicht erwünscht sind: 

  • Beleidigungen und Verunglimpfungen in jeglicher Form 
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen 
  • Rassismus und Hasspropaganda 
  • Pornografie und Obszönitäten 
  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten oder Dienste 

Wir behalten uns vor, Beiträge dieser Art zu löschen und gegebenenfalls den/die Verfasser/in zu melden und/oder zu sperren. 

Erreichbarkeit: 

Sollten Sie unsicher sein oder Fragen haben, melden Sie sich bei uns. Das Team Marketing & Communication ist Ihr Ansprechpartner.  

Montag – Freitag: 09:00-17:00
Tel.: +49 5423 960 0 
E-Mail: socialmedia@nagel-group.com

Unsere Netiquette

1. Respektvoller Umgang

Bitte bleiben Sie bei allen Beiträgen und Kommentaren fair, freundlich und rücksichtsvoll. Respektieren Sie die Meinungen anderer Nutzer.

Beiträge, die Beleidigungen, Obszönitäten, persönliche Angriffe, rassistische, antisemitische, homophobe oder sexistische Äußerungen enthalten, werden von uns gelöscht beziehungsweise an die jeweiligen Plattformbetreiber gemeldet; die Verfasserinnen oder Verfasser werden von uns blockiert. Gleiches gilt für Beiträge, die in vulgärer, missbräuchlicher oder hasserfüllter Sprache verfasst sind oder das Recht Dritter sowie Urheberrechte verletzen.

2. Themenbezug beachten

Unsere Social-Media-Kanäle bieten Informationen zu den verschiedenen Aktivitäten der Nagel-Group. Daher sollten sich die Diskussionsbeiträge auch auf das jeweilige Thema beziehen. Sollte dies nicht der Fall sein, behalten wir uns das Recht vor, Beiträge gegebenenfalls zu entfernen.

3. Zitate und Bilder

Wenn Sie in einem Beitrag ein Zitat einbringen, nennen Sie bitte auch die Quelle und den Urheber.

Bedenken Sie beim Posten von Bildern, dass Sie über deren Rechte verfügen sollten.

4. Missbräuchliche Nutzung

Die missbräuchliche Nutzung der verschiedenen Social-Media-Kanäle als Werbeflächen für andere Webseiten oder Dienste sowie das kommerzielle oder private Anbieten von Waren und Dienstleistungen ist nicht gestattet und führt zur Löschung des Beitrages.

5. Verantwortlichkeit

Alles was im Internet veröffentlicht wird, kann nur schwer oder gar nicht gelöscht werden. Machen Sie sich daher vorher Gedanken, welche Konsequenzen eine Äußerung haben kann.

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Beiträge der Nutzerinnen und Nutzer, diese liegt bei der jeweiligen Person selbst.

6. Halten Sie sich an die Regeln des Betreibers

Beachten Sie die Nutzungsregeln der jeweiligen Kanäle sowie das geltende Recht.

Unser Social-Media-Team ist Mo. – Fr. von 09:00 – 17:00 Uhr für Sie erreichbar. Sollten Sie Hinweise oder Fragen haben, wenden Sie sich gerne direkt an uns mit einer E-Mail an socialmedia@nagel- group.com. Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Dialoge und Anregungen.

Unser Mitarbeiter-Ratgeber

Nachfolgend möchten wir unseren Mitarbeitern ein paar Hinweise bei der Nutzung von Social Media mit auf dem Weg geben. Die Nutzung von Social Media ist eine rein private Handlung, bei der das Recht auf Meinungsfreiheit besteht. Überprüfen Sie aber auch hier Ihre Aktivitäten auf privaten Netzwerken sorgfältig, sobald Sie sich zu geschäftlichen Themen äußern. Seien Sie sich Ihrer Rolle in Diskussionen, Beiträgen oder anderen Aktivitäten, die in Verbindung mit Ihren privaten Accounts und Ihrem zugehörigen Unternehmen stehen, bewusst.

Dieser Ratgeber soll Sie bei Ihren Aktivitäten im Social-Media-Bereich unterstützen und bei Unklarheiten eine Hilfestellung sein.

1. Im realen wie im virtuellen Leben gilt: Sie sollten keine Internas von sich preisgeben.

Als Mitarbeiter erfahren Sie Dinge, die für Außenstehende nicht gedacht sind. Auch im Internet gilt die arbeitsrechtlich geregelte Verschwiegenheitspflicht

2. Schützen Sie Ihre Privatsphäre. Überdenken Sie, was Sie über sich veröffentlichen.

In Ihrem sozialen Netzwerk bewegen sich möglicherweise nicht nur private Kontakte. Bedenken Sie dies, wenn Sie Informationen von sich preisgeben.

3. Bedenken Sie die langfristige Wirkung von Informationen im Netz.

Alles was im Internet veröffentlicht wird, bleibt da. Es ist nur schwer möglich, einmal Veröffentlichtes wieder rückgängig zu machen. Mit jeder Aktion hinterlassen Sie Spuren. Machen Sie sich daher vorher Gedanken, welche Wirkung eine Äußerung für Sie persönlich oder für Ihren Arbeitgeber haben kann.

4. Wenn Sie sich auf den Seiten der Nagel-Group äußern, wäre es zu begrüßen wenn Sie sich als Mitarbeiter zu erkennen geben, damit man Ihre Meinung zur Nagel-Group besser einordnen kann.

Äußerungen zur Nagel-Group, verbundenen Unternehmen, Partnern oder Gegebenheiten am Markt lassen sich für die Leser besser einordnen, wenn Sie sich als Mitarbeiter der Nagel-Group zu erkennen geben. Ihre Meinung kann so klarer zugeordnet werden.

5. Ein respektvoller Umgang ist für alle wichtig.

Die Nagel-Group legt großen Wert auf ein faires Miteinander und einen respektvollen Umgang mit Wettbewerbern, Kunden und Kollegen. Diskriminierung, Spott und rechtswidrige Inhalte sind auch bei Nutzung von Social Media nicht angebracht. Respektvolle Beiträge sind daher für jedermann wünschenswert.

6. Freundliche und faire Kommunikation ermöglicht einen qualifizierten Austausch.

Ein freundliches und faires Miteinander ist für uns alle wichtig. Gerade in der virtuellen Welt ist es ratsam eine gute Formulierung zu finden. Überlegen Sie immer, ob Sie Ihrem Gegenüber das Gleiche auch persönlich sagen würden.

7. Berücksichtigen Sie in Ihrem Interesse bei Ihren Äußerungen die geltenden Gesetze.

Beachten Sie auch im Internet das geltende Recht, wie zum Beispiel Datenschutz, Urheberrecht oder die Bewahrung von Betriebsgeheimnissen.

8. Lassen Sie Vorsicht beim Öffnen von Dateien walten.

Im Internet treffen Sie auf eine Vielzahl von Dateien, Programmen, Fotos und Videos. Diese können Viren oder andere Gefahren beinhalten. Achten Sie auf die Quelle und halten Sie Ihre Sicherheitssoftware stets aktuell.

Unsere Social-Media-Auftritte

Pressekontakt

Julian Mester Pressesprecher