CHATBOTS

Trendbeschreibung

Chatbots sind Applikationen, die per Textnachricht mit dem Nutzer interagieren.
Angetrieben durch die allgemeine Entwicklung, mehr über Chat-Apps wie WhatsApp
zu kommunizieren, werden immer mehr Nutzerschnittstellen durch Chatbots ersetzt oder ergänzt.

Trendbeschreibung

Chatbots sind Applikationen, die per Textnachricht mit dem Nutzer interagieren. Angetrieben durch die allgemeine Entwicklung, mehr über Chat-Apps wie WhatsApp zu kommunizieren, werden immer mehr Nutzerschnittstellen durch Chatbots ersetzt oder ergänzt. Sie zeigen sich aktuell als vielfältiges Kommunikationsinstrument und werden beispielsweise im Marketing, dem Kundenservice oder als Sprachtrainer eingesetzt. Während Systeme früher lediglich innerhalb eines streng definierten Rahmens von Fragen und Antworten agieren konnten, sind neuere Entwicklungen durch die Anbindung großer Datenbestände und dem Lernen aus vergangenen Gesprächen zu komplexen Dialogen fähig. In Zukunft wird auch die Kommunikation von Bots untereinander als Stellvertreter ihrer Nutzer eine größere Rolle spielen.

Natürlich klingende
Stimmen erzeugen

Microsoft hat mit „Custom Neural Voice“ eine Text-to-Speech-Funktion gelauncht, die synthetische Stimmen erzeugt.
Diese übertreffen in ihrer Natürlichkeit herkömmlichen Anwendungen. Als Basis dient neuronale TTS-Technologie, die mit Daten unterschiedlicher Sprecher trainiert wurde. Die Texte werden in Sequenzen von Phonemen übersetzt, die die Art der Aussprache definieren und so synthetische Sprache erzeugen. Sie können unter anderem in akustischen Chatbots, markenspezifischer Sprachassistenz oder stilisierten Stimmen für Online-Learning genutzt werden. Zum Schutz vor Missbrauch erwägt Microsoft
den Einsatz digitaler Wasserzeichen.

Menschenähnlich antwortender
Chatbot

Google hat einen Chatbot namens Meena entwickelt, der mit 2.6 Milliarden Parametern operiert und näher als jeder andere Chatbot an menschenähnliche Antworten herankommen soll. Zum Vergleich hat das Unternehmen eine Bewertungsmatrix konzipiert, die basierend auf der Vernunft und Genauigkeit einer Antwort des Chatbots einen Wert vergibt. Menschen haben demnach einen Sensibleness and Specificity Average (SSA) von 86 und Meena von 79 Prozent. Der nächstbeste Chatbot, Mitsuku, erzielt im Vergleich nur einen Score von 56. Meena soll dazu beitragen, dass Chatbots Konversationen mit Menschen länger und weniger vorhersehbar gestalten können.

AR-Chatbot führt durch
Londons Aquarium

Der britische Entwickler von AR-Lösungen Arcade hat mit „Roxy“ einen AR-Chatbot entwickelt, der Besuchern des Sea Life Aquariums in London ein interaktives und unterhaltsames Erlebnis bietet. „Roxy“ richtet sich vor allem an Familien mit Kindern im Alter zwischen vier und zehn Jahren, die mithilfe des Chatbots zu einem „Ranger“ aufsteigen können. „Roxy“ liefert ihnen dafür nicht nur Informationen zu den Lebewesen im Aquarium, sondern fragt auch spielerisch das Wissen ab. Dabei können die Besucher „Ranger Cards“ gewinnen, mit denen sie am Ende des Besuchs zum „Junior Ranger“ ernannt werden.