Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzerklärung Hinweis ausblenden

Unternehmen

Open

Historie – Aus Erfahrung wegweisend


Unsere Geschichte war und ist für uns kein Ruhekissen: Wir haben die Mentalität des Aufbruchs verinnerlicht und leben den Anspruch unserer Gründerväter. Mit frischen Serviceleistungen in erstklassiger Qualität.

Seit 1935 erweitern wir unser Transportlogistik-Netzwerk. So wird es stetig größer und feinmaschiger und lässt uns heute europaweit höchste Anforderungen erfüllen. Unsere Historie lässt uns also nach vorne blicken. Und sie ermöglicht uns beste Leistungen. Für Sie.

1930 – 40er Jahre: Die Pionierzeit

Am 22. Mai 1935 gründeten Kurt und Rudolf Nagel im westfälischen Versmold die Spedition „Gebr. Nagel”. Erstes Fahrzeug der Jungunternehmer: Ein 10-Tonnen-Lastzug der Marke Büssing. Nur wenige Monate später ersetzten sie das Fahrzeug durch einen 18-Tonner. Im darauf folgenden Jahr ergänzten die Brüder ihren Fuhrpark um einen gebrauchten MAN-11-Tonner.
Mit dem Erwerb der entsprechenden Konzession im Jahre 1938 waren Gebr. Nagel auch im Güterfernverkehr tätig. Der Zweite Weltkrieg jedoch sollte die weitere Unternehmensentwicklung blockieren. Nach dem Krieg begannen „Gebr. Nagel” mit dem Aufbau eines regelmäßigen Sammelgutverkehrs in Richtung Süddeutschland und Berlin.

Meilenstein:

1935

Kurt und Rudolf Nagel gründen die Spedition „Gebrüder Nagel” in Versmold.

1939-1945

Der Zweite Weltkrieg unterbricht die weitere Unternehmensentwicklung.

1945

Mit nur einem Lastzug nimmt Kurt Nagel die Geschäfte wieder auf.

1948

Im Zuge der stetig steigenden Nachfrage stellen Gebr. Nagel einen ersten kaufmännischen Mitarbeiter ein.

1950 – 70er Jahre: Auf Expansionskurs

1952 ging Kurt Nagel eigene Wege und baute sein Unternehmen unter dem heutigen Namen „Kraftverkehr Nagel” aus. Die erste Niederlassung wurde 1959 in Hamburg eröffnet. Ein kontinuierlich dichter werdendes Netz von Stationen vereinfachte den reibungslosen Ablauf logistischer Leistungen. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, standen 1975 bereits 50 moderne Lkw zur Verfügung, die den Transport genormter Paletten ermöglichten und mit aktiver Kühlung für den Lebensmitteltransport ausgerüstet waren.

Meilenstein:

1956

Kurt Nagel benennt sein Unternehmen zu „Kraftverkehr Nagel” um.

1958

Mit dem Gütersloher Medienriesen Bertelsmann gewinnt Kraftverkehr Nagel den ersten Großkunden.

1965

Kraftverkehr Nagel installiert die erste EDV-Anlage in der Unternehmensgeschichte.

1968 / 1969

Eine zweite Niederlassung in München entsteht und das Unternehmen wächst. Der Fuhrpark umfasst 31 Fernverkehrszüge und 28 Nahverkehrszüge; 150 Mitarbeiter sind im Unternehmen tätig.

1970 / 1972

1970 und 1972 entstehen die Niederlassungen in Berlin und Stuttgart.

1976

Vier weitere Niederlassungen entstehen: Bochum, Hilden, Frankfurt und Fürth.

1977-1979

Mit den Niederlassungen Hannover (1977), Achim (1978) und Heddesheim (1979) wird das Niederlassungsnetzwerk weiter ausgebaut. Am Stammsitz des Unternehmens in Versmold entsteht ein modernes Verwaltungsgebäude.

1980er Jahre: Güter ohne Grenzen

1984 übernahm mit Kurt Nagel, dem Sohn des Unternehmensgründers, die zweite Generation die Geschäftsführung. Unter seiner Führung erschloss der wachsende Logistik-Spezialist ab 1987 den niederländischen Markt und startete ins europaweite Geschäft.

Meilenstein:

1980

Übernahme der Spedition Gebr. Mönkemöller.

1982

Eintritt von Kurt Nagel in das Unternehmen.

1985

Annähernd 2000 Mitarbeiter sind im Unternehmen tätig; der Fuhrpark umfasst rund 750 Fahrzeuge.

1986

Die Niederlassung Bremen wird erweitert während die Niederlassung München von Garching nach Allershausen umzieht und die Niederlassung Hamburg neue Räumlichkeiten erhält.

1987

In den Niederlanden wird die erste Auslandsgesellschaft gegründet. Mit Nagel Airfreight erfolgt in Frankfurt der Einstieg ins Luftfrachtgeschäft. Ebenfalls 1987 übernimmt Kraftverkehr 75 % der Anteile der Spedition Lautz-Oberwelland.

1990er Jahre: Frische für Europa

Auch die erste Niederlassung in den neuen Bundesländern wurde 1990 in der Nähe von Leipzig eröffnet. Mit der Übernahme von Speditionsunternehmen in Großbritannien und der Gründung von Tochtergesellschaften in Schweden und Italien etablierte sich die Nagel-Group im rasch wachsenden europäischen Markt. 1995 folgten Standorte in Österreich. In Frankreich ist die Nagel-Group seit 1999 mit STG & Nagel Logistique am Markt vertreten.

Meilenstein:

1990

Die erste eigene Niederlassung in den neuen Bundesländern öffnet in Wurzen bei Leipzig.

1992

Firmengründer Kurt Nagel sen. verstirbt im 83. Lebensjahr.

1993 - 1995

Die Übernahme der Spedition „Ferryline” in Dover ist der erste Schritt nach Großbritannien, die Gründung von Nagel Sverige in Malmö der Schritt nach Skandinavien. Weitere Gesellschaften werden mit Nagel Italia in Italien und mit Nagel Austria in Österreich gegründet. Am Frankfurter Flughafen wird die Beteiligung am Perishable Center Frankfurt (PCF) besiegelt.

1999

Mit „STG & Nagel Logistique S.A.S.” wird in Frankreich ein Joint Venture gegründet.

2000er Jahre: Auf zu neuen Märkten

Mit der Gründung von Nagel Polska schließlich im Jahr 2002 tat Nagel-Group den ersten Schritt in Richtung Osteuropa. In den darauf folgenden Jahren wurden weitere Gesellschaften in verschiedenen osteuropäischen Ländern etabliert. Die Akquisitionen des britischen Frischelogistiker Langdons und die Beteiligungen an Andreas Andresen sowie der Ausbau in weiteren Ländern der Europäischen Gemeinschaft trugen nachhaltig zur Stärkung der Position im europäischen Markt bei.

Meilenstein:

2001

Beteiligung an Andreas Andresen A/S, dem dänischen Marktführer in der internationalen Lebensmittellogistik. Kauf des Frischelogistikers Kühl-Trans Nagel in Versmold.

2002 - 2005

Startschuss für die Nagel-Group in Osteuropa mit Nagel Polska. Es folgen Nagel Česko, Nagel Hungária und Nagel Slovensko. Mehrheitliche Übernahme der Spedition Schäfer in Wilnsdorf bei Siegen, der Langdon Group in Großbritannien sowie der Speditionen Sengelmann (Ratekau) und Albatros (Kehl); Nagel Airfreight übernimmt Rockwood Airfreight in Amsterdam und die Firma Klaus Transporte in Kelsterbach (Pflanzenlogistik). Gründung der Landesgesellschaft Nagel Belgium mit Sitz in Nazareth.

2007

Die Niederlassung Versmold nimmt die neue im Unternehmensverbund größte Logistikanlage am Standort Borgholzhausen in Betrieb.

Übernahme der beiden regionalen Frischespeditionen Kring Logistik in München und Kring Oehrle in Erlangen sowie Beteiligung am Schweizer Kühllogistiker Euro-Frais Transit.

2008

Am 16. Februar 2008 verstirbt vollkommen überraschend der geschäftsführende Gesellschafter und Eigentümer der Nagel-Group, Kurt Nagel, im Alter von nur 46 Jahren.

Der von Kurt Nagel eingeschlagene Expansionskurs wird fortgeführt: mit der Gründung von Nagel Iberia fasst die Logistikgruppe Fuß in Südwesteuropa.

2009 – 2011

Übernahme der Kühllogistiksparte der Spedition Greiwing und Überführung in die neu gegründete Food Logistics Versmold GmbH in Greven. Eröffnung des größten Trockengutlagers (LK Logistik) in Schönberg. Eröffnung von zwei weiteren Standorten in Polen (Wrocław/Breslau und Lublin).

Mit Gründung von Eurocool Nagel Einstieg in das Tiefkühl-Segment. Beteiligung (25 %) an Whiteland Logistics in Rumänien und Eröffnung einer Länderrepräsentanz in der Schweiz (Nagel Suisse). Gründung von Nagel Emballage Services für Herstellung, Reparatur, Handel und Vermietung von Ladehilfsmitteln.

2012-2014

Die Etablierung der Marke Nagel-Group wird in ganz Europa vorangetrieben. Damit einhergehend Umbenennung der Landesgesellschaften in Großbritannien und Dänemark in Nagel Langdons bzw. Nagel Danmark. Die Übernahme von Tiefkühllogistik-Center Wustermark (TCW) und S & G Gefrier- und Lagerhaus Rostock ermöglicht in Deutschland eine Intensivierung der Tiefkühl-Aktivitäten.

Kurt Nagel sen.

Kurt Nagel sen.

1909 in Recklinghausen geboren, gründete Kurt Nagel gemeinsam mit seinem Bruder Rudolf am 22. Mai 1935 die Spedition „Gebr. Nagel” in Versmold.

mehr

Kurt Nagel

Kurt Nagel

Seine Lebensleistung bleibt unerreicht: In wenigen Jahren schuf er ein europäisches Familienunternehmen für Lebensmittellogistik von Rang.

mehr

Wir als Arbeitgeber

Wir als Arbeitgeber

Als führender Anbieter in Europa eröffnet die Nagel-Group zahlreiche Perspektiven, die erst in einer internationalen Organisation möglich werden.

mehr